Craniosacrale Biodynamik

Craniosacral wirkt tief entspannend.
Die Craniosacrale Arbeit ist eine sehr sanfte, aber tiefgehende und vor allem ganzheitliche Methode, die stets mit den Ressourcen des Körpers arbeitet und sich an das Gesunde im Menschen richtet.
Es unterstützt die Selbstheilungskräfte und die Reorganisation des Systems - denn Gesundheit ist unser wahrer Kern. Zu diesem können wir immer wieder zurückfinden.
Durch spezifisch entwickelte Griffe und achtsame, sanfte und kompetente Berührung können Blockaden auf physischer, psychischer und emotionaler Ebene erspürt und aufgelöst werden und das Wohlbefinden auf allen Ebenen gestärkt werden. 

Anwendungsgebiete

Erwachsene

  • Beschwerden an Wirbelsäule, Becken oder Gelenken
  • Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus, Nebenhöhlenentzündungen, …
  • nach Unfällen oder Schock
  • bei Kieferproblemen, Zahnbehandlungen, nächtlichem Zähneknirschen
  • Störungen des Hormonsystems (z.B. Schilddrüse, Menstruationsbeschwerden)
  • Ausgleich des vegetativen Nervensystems und damit der Funktion innerer Organe
  • Stresssymptome wie Unruhe, Schlafstörungen, Erschöpfung
  • Psychosomatische Beschwerden etc.


Mentale Stärkung
Craniosacral ist eine hervorragende Methode, um Ruhe in der schnellen Welt zu finden und um sich wieder in seiner Ganzheit zu spüren. Dadurch bleiben Sie mehr in Ihrer Mitte und können mehr Wohlbefinden und Kraft in Ihr leben bringen. Finden Sie Ruhe bei:

  • Stress
  • starker beruflichen und privaten Belastung
  • extremer Müdigkeit und Erschöpfung
  • Burn-out,...



Frauen während und nach der Schwangerschaft:

  • Vorbereitung auf die Geburt
  • Entspannung, Regeneration, Vertrauen schöpfen
  • Verbindung zum Kind aufbauen
  • Regeneration im Wochenbett


Babys

  • nach schweren Geburten (Kaiserschnitt, Saugglocke, Zangengeburt, …) 
  • Stillschwierigkeiten, Schlafstörungen, Schreibabys, Koliken 
  • Probleme mit Schlucken, saugen und spucken, verdauen
  • Schiefhals, Asymmetrien
  • Unruhe, Nervosität, emotionale Probleme, Ängste
  • allgemeine Regeneration

Ursprung / Wirkung

Den Ursprung hat diese Arbeit in der Osteopathie, mit der Entdeckung, dass unsere Schädelknochen nicht fest verwachsen sind, sondern einen minimalen Bewegungsfreiraum haben und sich so regulieren können. Unter der Eigenbewegung der Schädelknochen waltet eine Kraft, die von innen heraus Korrekturen vollzieht. Sie wird auch „Atem des Lebens“ genannt.
Daneben wurde entdeckt, dass der Liquor, das ist eine Flüssigkeit, die vom Schädel (Cranium) bis ins Kreuzbein (Sacrum) fließt , einen eigenen Rhythmus hat, dem alle anderen Rhythmen des Körpers (wie Atem und Herzschlag) untergeordnet ist. Durch das Erspüren des Pulsierens des Liquors können Knoten und Verspannungen aufgelöst werden. 

Created with Sketch.

Die Ostheopathie, wurde vom  Arzt Dr. Andrew Taylor Still  ab dem Jahre 1874 entwickelt. Für seine neue Behandlungsmethode schälte er 3 Prinzipien heraus, die grundlegend für jede Craniosacral- und Ostheopathie-Arbeit sind. 

1. Die Betrachtung des Körpers als eine zusammenhängende Einheit
2. Die innewohnende Tendenz des Körpers, sich selbst zu regulieren
3. Struktur und Funktion stehen in wechselseitiger Beziehung

Die Craniosacrale Ostheopathie wurde von Stills Schüler, Dr. William Garner Sutherland (1873-1954) weiterentwickelt. Er war der erste, der in vielen Selbstversuchen feststellte, dass die Schädelknochen nicht, wie bisher angenommen, fest verknöchert sind, sondern einen minimalen Bewegungsfreiraum haben. Sind die Schädelknochen in ihrer Bewegung eingeschränkt, so treten bestimmte Symptome auf. Er übertrug die Grundprinzipien der Ostheopahtie auf den cranialen Mechanismus und entwickelte so die Craniosacrale Ostheopathie. Sutherland fand auch heraus, dass das craniosacrale System  eigene Rhythmen hat, die gespürt werden können. Das ist zum einen der Rhythmus des Liquors, aber noch viel tiefere Rhythmen spürte er. Sutherland sah den Liquor als Träger der Lebensenergie, als Atem des Lebens.

Die physiologische Funktion des Liquors ist es, das Gehirn und das zentrale Nervensystem vor Verletzungen zu schützen, es mit Nährstoffen zu versorgen und Abfallstoffe zu entfernen. Der Liquor wird im Gehirn aus Blut produziert, umspühlt das Gehirn, fließt entlang des Rückenmarks bis zum Kreuzbein und gelangt dann durch die Nervenbahnen, die aus dem Rückrat austreten, in den gesamten Körper. Kann der Liquor im Körper nicht frei fließen, kommt es zu Unterbrechungen in der Versorgung, die sich physisch z. B. als Schmerzen bemerkbar machen können.

Daneben spielt auch das fasziale System eine große Rolle. Die Faszien sind das Medium, durch das der Rhythmus des Körpers gespürt wird. Die Funktion der Faszien ist die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff, Nährstoffen, Hormonen und Enzymen und daneben das Formgeben und Zusammenhalten des ganzen Körpers. Sind Faszien verhärtet oder verklebt, führt auch das zu einer Einschränkung der Versorgung der Zellen und somit auch zu verschiedenen Beeinträchtigungen. Daneben ist mittlerweile bekannt, dass Faszien Erinnerungen an frühere körperliche und psychische Erlebnisse speichern. 

Das Ziel von Craniosacral ist es, den Fluss des Liquors in den Faszien wiederherzustellen, sodass er ungehindert fließen kann und Verletzungen auf Zellebene aufgelöst werden. Der Körper kann so in seiner Selbtsregulierung gestärkt werden und kommt wieder in seine Mitte und in seine Gesundheit.

Der Ablauf

Eine Sitzung dauert mit kurzem Vor-und Nachgespräch 60 Minuten.

Created with Sketch.

Nachdem wir Ihr Anliegen und Ihre Ziele besprochen haben, legen Sie sich angezogen auf die Liege, meist auf den Rücken, so dies eine für Sie angenehme Position ist.
Nun beginne ich, die Prozesse in Ihrem Körper zu erspüren und die passende Position für meine Hände zu finden. Ist ein passender Griff gefunden, so bleibe ich dort zwischen 5 und 20 Minuten. Sollte ein Griff unangenehm sein, passe ich diesen jederzeit an Ihr Wohlbefinden an. 
Die Sitzung verläuft großteils in Stille, sodass Sie und ich ganz das wahrnehmen können, was sich zeigen mag. Oft gleitet man in einen schlafähnlichen, tief entspannenden Zustand.

Kosten

1 Sitzung: € 60,-
5 Sitzungen: € 270,-
jeweils 60 Minuten

Termine nach Vereinbarung.

Wichtige Information:

Vereinbarte Termine gelten als verbindlich. Ich bitte um Verständnis, dass Stunden, die nicht rechtzeitig ( 24 Stunden vorher) abgesagt werden, in Rechnung gestellt werden.

 

Die von mir angewandte Methode richtet sich an das Gesunde im Menschen und an die Fähigkeit zu Selbstheilung und Selbstregulation.

 

Sie sind keine Behandlung im medizinischen Sinne und kein Ersatz für den Besuch beim Arzt oder Psychotherapeuten, vielmehr versteht sich Craniosacral als sinnvolle Begleitung zu anderen Therapien.

Linda Hintner, BA

info@craniosacral-doula.at
+43 680 2307281



Praxis Feldkirch:

im Ketschelenhof:  Ketschelenstraße 1

6800 Feldkirch-Gisingen

Praxis Bludenz: 

Kurtiviel 28
6700 Bludenz